26.02. Die Zeit rennt, die Welpen sind schon fünf Wochen alt und voller Unternehmungslust. Schade, dass das Wetter so schlecht ist, sonst könnten sie draußen schon richtig rumtoben. So geht esnurkurz nach draußen, aber ein Wohnzimmer ist ja auch interessant.
Heute abend im Wohnzimmer interessierte man sich doch sehr für Oma Jackie, die aber lieber selbst spielen wollte.
28.02. Endlich ein Tag, an dem es nicht regnet und stürmt. Die Welpen genießen es, draußen zu sein und rennen und spielen sehr aktiv. Inzwischen sind sie richtige kleine Hunde geworden, es ist toll zu beobachten, wie sie ihre Persönlichkeit zunehmend entwickeln, aber auch motorisch immer geschickter werden. Sie brauchen jetzt ganz viel Kontakt auch zu Menschen und lieben es, gestreichelt und auf den Arm genommen zu werden. Wenn man sich zu ihnen setzt, hat man alle Vier auf den Beinen und sie benutzen ihren Menschen zum Klettern.
Wie man sieht, wird fleißig gekämpft, Eclipse passt gut auf und greift auch einmal regelnd ein, wenn es übertrieben wird.
Wie kann man so trinken?
02.03. Endlich ist der Auslauf richtig groß, finden die Welpen und freuen sich an der neuen Freiheit. Sie haben den Auslauf sofort erobert und haben richtig Spaß.
03.03. Draußen sein gehört inzwischen zum Standardprogramm und es gibt so viel zu tun. Das Bällebad will erkundet werden, man kann klettern, kämpfen oder mit Mama spielen. Es war schon ein aufregender Tag heute.
07.03. Draußen sein ist inzwischen bei den Welpen ein Muss, Regen schreckt sie nicht. Eclipse erzieht sie dabei liebevoll, aber konsequent dazu, untereinander fair zu bleiben, Frechheiten gegen Mama darf man sich auch nur begrenzt erlauben. Heute genießen wir alle die Sonne, die Kleinen konnten lange und viel toben. 
09.03. Es ist immer wieder erstaunlich, wie aus neugeborenen Welpen innerhalb von wenigen Wochen kleine Hunde werden, die so mobil und aktiv sind. Jeden Tag sind sie ein Stückchen weiter und können mehr. Heute haben wir wieder die sonnigen Abschnitte des Tages genossen und die Kleinen hatten Einzelunterricht im Garten unserer lieben Nachbarin Gisela. Hier gibt es auch vieles zu entdecken.