06.02.2020 Im Augenblick ist die Berichterstattung etwas nachlässig, seit gestern sind die Welpen zwei Wochen alt. Alle haben ihre Augen geöffnet und sehen uns jetzt mit großen Welpenaugen an.Mankönnte fast sagen, der Wurf ist langweilig, so normal und unkompliziert entwickeln die Kleinen sich. Sie nehmen sehr gleichmäßig zu, sehen sich total ähnlich, sie trinken und schlafen sehrgemütlichzusammen. Wenn sie wach sind, laufen sie schon ziemlich flott in der Wurfkiste herum und sie können auch sehr laut werden. Bellen und knurren geht auch schon. Heute morgen haben alle ihreersteWurmkur bekommen, dank dem Überraschungsmoment haben es alle auch ohne Widerstand genommen. Mal sehen, was sie morgen früh machen.
Auf jeden Fall gibt es am Wochenende endlich Portraitfotos von den Rackern.
08.02.2020 Die Wurmkur ist gut überstanden und die Welpen wachsen weiter, sie sind schon richtige kleine Hunde, die auch miteinander agieren und Spielzeug interessant finden. Sie sind sich sehr ähnlich, man kann sie im Grunde von oben gar nicht unterscheiden, nur weil sie verschiedene weiße Brustflecke haben, müssen sie nicht extra gekennzeichnet werden. 
09.02. Hier sind wir: High Five (ziemlich schläfrig), Harry Beau, Haldir und die kleine Hojotoho.
Seit gestern Abend sind wir umgezogen. Ganz schön anstrengend, so eine neue Location. Wenn wir wach sind, gucken wir aber schon mal über den Rand unserer Wurfkiste.