Jetzt sind unsere Welpen schon in der 5. Lebenswoche und wenn man die Bilder aus der letzten Woche sieht, kann man nur staunen, wie sehr sie gewachsen sind. Sie sind so neugierig, aktiv und unbeschwert, heute haben sie unser Wohnzimmer das erste Mal untersucht. Danach sind sie an unseren Sohn Jan angekuschelt eingeschlafen, Dauntless auf seinem Bauch. Sowieso betrachten sie uns oft als Klettergerüst und Liegeplatz und fühlen sich sehr wohl in unserer Nähe. Sie spielen viel und interessieren sich sehr für Spielzeug, mit dem sie sich schon sehr ausgiebig beschäftigen. Bald werden sie den Garten erkunden können und dort viel Neues kennenlernen können. Gesäugt werden sie meist nur noch im Sitzen, Jackie kümmert sich immer noch sehr rührend um ihre Kinder.

Hier einige Fotos von der Wohnzimmerexpedition - große Abenteuer warten dort

Die Eroberung eines Kartons

Noch ein paar Bilder vom Wochenende, die Welpen lieben es, im Wohnzimmer zu spielen und zu kuscheln.

06.07.2016 Bei uns geht inzwischen "die Post ab". Die Welpen entwickeln sich rasant und spielen und kämpfen jetzt viel. Wir Menschen werden auch gerne einbezogen, was durchaus manchmal ein bißchen schmerzhaft ist. Insbesondere Zehen werden gerne mal zwischen die Zähne genommen. Vorgestern hatten wir Besuch von den Züchtern unserer Jackie, Ans und Marc Schellekens, die ihre "Enkelkinder" auch einmal sehen wollten. Wir haben uns über den Besuch sehr gefreut, da die Beiden schon lange Border-Terrier züchten und uns ihr Urteil über die Kleinen wichtig war. Wir haben zusammen einen schönen Abend auf dem Wohnzimmer-Fussboden verbracht, die Welpen haben um uns herum gespielt und hatten viel Spaß. Ans und Marc waren sehr angetan von Jackies Kindern, Ans fand unsere Kleinen "herrlich". Wir natürlich auch, aber es ist schon schön, es einmal von jemand anderem zu hören.

Hurra, wir sind draußen

Endlich hat der Wettergott ein Einsehen und wir können den Welpen unseren Außenauslauf aufbauen. Sie sind heute begeistert gewesen, heute abend hört und sieht man nichts mehr von ihnen, so lange haben sie es genossen, draußen zu sein und zu toben.

Callas hat inzwischen auch Kontakt zu den Welpen aufgenommen und diese sind sehr interessiert an ihr.